Wer ist Chuck und warum „fm“?

Warum hat der Blog diesen Namen?

Chuck ist mein Spitzname. „Verpasst“ hat ihn mir ein ehemaliger Kollege und guter Freund. Da ich ja so ein, zwei Filme mag und mein Nachname Walker ist, gab es für ihn nur einen logischen Spitznamen für mich: Chuck. Denn Chuck Norris hatte in den 90ern ja diese TV Serie „Walker – Texas Ranger“. Und um diesen Spitznamen in der Firma auch gleich richtig einzuführen, schickte er eine E-Mail, die 100 der sogenannten „Chuck Norris Facts“ enthielt. Also diese Sprüche wie „Wenn Chuck Norris ins Wasser springt, wird er nicht nass, das Wasser wird Chuck Norris“ usw. Die Kollegen nahmen den Spitznamen sofort an und es ging sogar so weit, dass ich neuen Kollegen nur mit „Chuck“ vorgestellt wurde. Die witzigste Situation war die, dass ich ein Mal eine E-Mail an einen relativ großen Verteiler schickte. Kurz darauf wanderte ich durch die heiligen Hallen und unterhielt mich mit meinem „Täufer“. Ein relativ neuer Kollege laß währenddesse meine Mail und fragte laut in die Runde: „Wer ist eigentlich dieser Walker, der schickt mir dauernd E-Mails?!?!“ Darauf hin erwiderte ich grinsend, dass ich das wäre. Seine verdutzte Antwort war: „Nee, Du bist doch Chuck!“ 😀

Und warum „fm“? Würde ich eine Internetradiostation betreiben, wäre der Name eben Chuck FM. FM kann aber auch für Film und Musik stehen. Oder Fotographie und Medien. Oder, oder, oder…

Da fällt mir grade ein Film ein, der Musik bzw. Radio und Story sehr gut vereint: „Hart auf Sendung“ mit Christian Slater. Nur kurz zur Handlung: Die Familie eines Teenagers zieht von der Ostküste nach Arizona. Der Teenager findet zu den gleihaltrigen keinen Anschluss und versucht, mit seinem Kurzwellensender seine alten Freunde im Osten zu erreichen. Dies funktioniert nicht, er schafft es aber als „Happy Hard Harry“, seine Mitschüler zu erreichen, die das ganze über Radio hören können. Außerdem spielt er immer wieder Songs, sprich er betreibt einen Piratensender. So wird er zum unbekannten Helden seiner Schule, da er nebenbei illegale Machenschaften der Rektorin aufdeckt. Wie das ganze ausgeht, müsst ihr schon selber rausfinden. Ich hab den Film unzählige Male gesehen, da mich die Story packt und der Soundtrack Super ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: